Dritter Tag, Pollack, Pollack und noch mehr Pollack

Nachdem wir uns von der anstrengenden Nacht gestern erholt hatten, wollten wir nun auf Lumb & Leng unser Glück versuchen. Leider streikte unser GPS/Kartenplotter, so dass wir nach einer Std. vergebener Angelplatzsuche unser Vorhaben abbrechen mussten. Aber die selbstgemachte Pizza ließ bei  tollem Sonnenschein Alles Vergessen und stärkte uns für die angepeilte Pollackjagd bei auflaufenden Wasser.

Was für eine Ambiente :)

Was für ein Ambiente 🙂

DSC_0298

Auch Sven konnte einen stattlichen Pollack überlisten

Nach studieren der Tiefenkarte war schnell das Ziel ausgemacht. Ein 10 minütige Fahrt brachte uns zu unserem Angelplatz. Schon nach wenigen Minuten konnten wir einige schöne Pollacks überlisten und es sollten noch einige an dem Abend folgen. Die gefangenen Pollacks hatten fast alle ein Gewicht von 3 – 5,5 kg, so dass wir nach 2 Std. zurück fuhren um unseren Fang zu filetieren.

Sören mit seinem größten Fisch bisher, einen Pollack mit 5,5 kg und81 cm!

Sören mit seinem größten Fisch bisher, einen Pollack mit 5,5 kg und 81 cm!

Auf dem Rückweg konnte Sören noch enen 3,5 kg Seelachs erwischen

Auf dem Rückweg konnte Sören noch enen 3,5 kg Seelachs erwischen

 

Da lag die Arbeit noch vor uns...

Da lag die Arbeit noch vor uns…

Jetzt lassen wir den erfolgreichen Tag bzw. den Morgen bei Havanna/Cola ausklingen… 🙂

Was für ein Sonnenuntergang vom Boot aus!

Was für ein Sonnenuntergang vom Boot aus!

Posted from Hordaland, Norway.