Räuchern von Forellen un Aalen

In diesem Bericht möchte ich euch erklären, wie ich beim Räuchern vorgehe. Einige von euch haben vielleicht schon meinen Film auf Youtube zu diesem Thema gesehen, andere lesen lieber die einzelnen Schritte. Eins schonmal vorweg: es gibt viele Möglichkeiten um das gleiche Ergebnis zu erzielen. Ich erläutere euch den Weg, der für mich der einfachste und schnellste ist und mit dem ich super leckere Ergebnisse erziele.

1)
Als erstes Würze ich meine aufgetauten Fische mit meinem Räuchersalz. Hierfür streue ich das Salz direkt in und auf den Fisch. Das hat den Vorteil, dass ich die Fische erstens nicht vorher groß einlegen muss und zweitens sind sie so geschmacksintensiver.
2)
Als zweites lasse ich die Fische im Ofen bei geringer Wärmezufuhr einige Minuten trocknen.
3)
Anschließend wird der Ofen auf 100Grad erhitzt um die Fische zu garen. Dies dauert in der Regel zwischen 20-30 min, je nach Größe der Fische.
4)
Wenn die Fische gegart sind kommt das Räuchern. Dafür streue ich Buchenspähne auf mein Feuer. Jetzt achte ich dadrauf, dass ich die Temperatur bei 60-70 Grad halte.
5)
Nach ca 1,5 Stunden öffne ich den Räucherschrank und kontrolliere die Farbe der Fische. Meistens ist das schon ausreichend und die Fische haben die perfekt gold/braune Färbung.
6)
Zum Schluss kontrolliere ich noch, ob die Fische gar sind. Dafür löse ich die Haut am Bauchansatz. Wenn dies leicht von der Hand geht sind die Fische fertig und können in Alufolie eingepackt werden.

Ich hoffe einigen von euch konnte ich nützliche Anregungen geben!
Viel Spaß beim Räuchern
Tl Frank


 

 

Posted from Berlin, Berlin, Germany.