Angeln in Süd-Schweden – Blekinge Teil 1

In den nächsten beiden Beiträgen möchte ich euch die Region Blekinge in Südschweden ein wenig näher bringen

2008 machten wir uns auf zu unserer ersten Schwedentour. Durch die Eltern eines Bekannten hatten wir die Möglichkeit, ein Haus an einem sehr abgelegenen
DSCI0021See zu bekommen. Das Foto zeigt unseren täglichen Blick auf unseren Haussee. Wie kann man da keine Lust auf Angeln bekommen? Fährt man nach Südschweden hat man natürlich nur ein Ziel: Hechte! Gut, der ein oder andere Barsch darf natürlich auch nicht fehlen;)

Im Septermber machten wir uns nun also auf gen Norden über die Fehmarn-Sund-Brücke, die Fähre von Putgarden nach Rötby und über die Öresundbrücke bis nach Ronneby. Die Region Blekinge bietet viele Möglichkeiten dem Hecht nachzustellen.
Auf dieser Tour beschränkten wir uns auf unseren Haussee, einen weiteren See einige Kilometer entfernt und die Bräkna A, einen kleinen Bach zwischen Wiesen und Feldern.
Die Bräkna AMit kleinen Spinnern, Blinkern und Wobblern konnten wir an einem Vormittag  7 Hechte, einige schöne Barsche und eine Regenbogenforelle fangen. Der Flusslauf schlängelt sich einige Kilometer durch die Landschaft. Eine Marke + Karte erhält man in dem Kiosk von Bräkna Hoby für rund 100 schwedische Kronen, was etwa 14€ ausmacht. Ein guter Preis für eine solch tolle Angellei! Und eins können wir verraten: ein Hecht aus dem Fluss kämpft stärker als ein Seekrokodil.
DSCI0144

Abwechslung ist also geboten. Wer ein Boot dabei hat, kann ebenfalls den Schärenhechten nachstellen, doch dazu kommen wir in Teil 2.

Dieser Ausflug hatte sich also gelohnt, doch hatten wir an unserem Haussee auch viele schöne, kampfstarke Hechte landen können. Unser kleines Kanu Uschi, ein Ruderboot und ein Bellyboot reichten hierzu vollkommen aus.

Unser Haussee

Unser Haussee

Die meisten Hechte bissen auf blanke Spinner oder silberne Blinker. Die Räuber stehen zu dieser Jahreszeit meist im Schilf und so muss man sie aus ihrem Versteck locken, indem man den Köder direkt vor das Schilf wirft, 1-2 Sekunden absinken lässt und dann zügig einholt.  Köfis und tief geschleppte Wobbler brachten nur wenig Erfolg. Ingesamt konnten wir mit 4 Mann in 6 Tagen etwa 60-70 Hechte landen . Schönes Wetter und ein guter Fang bereiteten uns gut Laune – und die Landschaft ist einfach ein Traum!
Es gibt über diverse Anbieter viele kleine Hütten im Angebot – die Anzahl an Seen ist nahezu unzählbar.

Die Region Blekinge ist also allemal eine Reise wert!

Posted from Ronneby, Blekinge County, Sweden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*