Ein schöner Besuch beim Kumpel Quacki in Seevetal

Nach einem kurzen Telefonat letzten Freitag beschlossen Quacki und ich kurzfristig, dass ich Ihn Samstag besuchen komme und wir versuchen in Seevetal den einen oder anderen Räuber an den Haken zu bekommen.

Samstag gegen 9.00 Uhr bei Quacki angekommen wurde erstmal ordentlich gefrühstückt, damit wir gestärkt in den Tag starten konnten. 😉 Wir wollten vom Boot versuchen vertikal zu angeln und die Räuber von unseren Gummifischen an leichten Jigköpfen zu überzeugen.

Wir waren skeptisch was die Fische anging, denn der Luftdruck hatte sich die letzten Tage verändert und auch auf dem Echo war nicht viel zu sehen, dennoch versuchten wir unser Glück.

Wir fischten mit Gummis um die 8-12 cm und konnten einige Barsche und einen Zander überzeugen sich den Köder zu gönnen. Quacki verlor im Drill noch einen weiteren Zander, was aber den Erholungsfaktor an dem Tag nicht schmälerte.

Quacki mit 55er Zander

Quacki mit 55er Zander

Gierig die Kleinen! 🙂

IMG_1219

Vielen Dank für den tollen Tag und ich hoffe, dass wir bald wieder zusammen los kommen.

Schonzeit-Info: Die Schon zeit in Hamburg läuft bis zum 15. Mai, in Niedersachsen bis zum 30.04. und auf dem beangelten Gewässer wird die Schonzeit vom Angelverein geregelt.

Posted from Seevetal, Lower Saxony, Germany.

1. Mai Wochenende, wo kommen denn auf einmal die großen Dorsche her?

Das Wochenende um den 1. Mai herum wollten Pascal und ich eigentlich unsere Aufmerksamkeit unseren Frauen widmen.

Als Samstag das Wetter aber so top Voraussetzungen bot, um wirklich mal Richtung Stoller Grund zu fahren, boten wir den Frauen an shoppen zu gehen. Das ließen Sie sich nicht zweimal sagen und wir auch nicht. 😀

Köder eingepackt, Boot geslippt und los ging es Richtung Stoller Grund. Dank meiner schlechten Vorbereitung fuhren wir ohne Kartenplotter los, nochmals Sorry Pascal. Also hieß es, unsere Erfahrung am Stoller Grund muss helfen.

Die Angelkutter am Stoller Grund verrieten uns, hier muss doch etwas gehen…

Genauso kam es auch, wir angelten ungefähr 1-1,5 Stunden am Stoller Grund und hörten dann auf, denn wir sind der Meinung man muss nicht mehr Fisch mitnehmen als zum Verzehr benötigt wird.

Was uns wirklich überrascht hatte, war die Tatsache das mehrer Dorsche von über 80 cm gefangen wurden. Pascal und ich konnten einige schöne und auch große Ostseeräuber überlisten. 90 % unserer Dorsche fingen wir mit rosa und silber/schwarzen Pilkern um 80-100 Gramm.

Pascal mit ü80 Dorsch

Schöne Fische kamen ans Tageslicht

Schöne Fische kamen ans Tageslicht

 

So kann es weitergehen… 🙂

Posted from Strande, Schleswig-Holstein, Germany.

Traumhaftes Wetter vor Damp und Fisch gab es auch… :)

Wieder mal eins von den Wochenenden, wie es nicht schöner sein könnte. Samstag morgen, Sonnenschein, gefühlte 15 Grad, kaum Wind und die Drift war auch nicht dolle. Also was macht man, wenn man an der Ostsee ist? Klar, man schmeißt das Boot ins Wasser und versucht den einen oder anderen Ostseeleoparden vom Gummiköder zu überzeugen.

Schnell packten unser Kumpel Dago und ich die Köderkisten mit den Gummis ein und los ging es Richtung Damp (in der Nähe von Eckernförde).

Dort angekommen versuchten wir den einen oder anderen guten Fangplatz aus der Vergangenheit nach Fischen abzusuchen, leider war den kompletten Tag nicht viel Fisch zu sehen. Anscheinend saßen Sie sehr dicht am Boden, wie man auf dem Echolot sehen kann.

 

Also hieß die Divise Köder runter und ausprobieren. Bei dem traumhaften Wetter war es umso schöner, dass die Räuber trotz schlechter Anzeige mitspielten und uns den einen oder anderen tollen Drill boten.

Die kleineren Räuber wurden natürlich schonend released, der Kleine darf gerne in 1-2 Jahren wieder kommen.

Schöner Küchendorsch von denen wir mehrere an diesen Tag landen konnten.

Das Wetter war so traumhaft, dass man auch einfach mal den Ausblick genießen konnte.

 

Wir hoffen, in den nächsten Wochen weitere schöne Fänge landen zu können.Es muss nur noch das Wetter mitspielen.

P.S.: Was macht man, wenn man(n) einen einen guten Dorsch gelandet hat und der Kumpel sich gerade im Drill befindet?

Na klar ein Selfie…. 😛

Selfie, aber wo hat der Fänger bloß sein gutes Aussehen vergessen? ;)

Selfie, aber wo hat der Fänger bloß sein gutes Aussehen vergessen? 😉

 

Posted from Damp, Schleswig-Holstein, Germany.

Schöne Fische am Kanal :)

Nun war es mal wieder so weit, endlich habe ich während der Woche mal Zeit gehabt mit unserem Kumpel Kai auf Zanderjagd zu gehen. Morgens vor der Arbeit schnell eine leichte Spinnrute und ein paar Gummiköder ins Auto gelegt, dann noch schnell 8 Std. Arbeit hinter mich gebracht und dann konnte es bei einsetzender Dämmerung endlich los gehen. Wir hatten es uns diesen Abend zur Aufgabe gemacht, einige Brücken an den Alsterzuläufen unsicher zu machen. Der erste Halt war gleich vielversprechend, es dauerte keine 5 Minuten und Kai konnte den ersten Fisch vermelden. Der Drill versprach einen großen Räuber und schnell war klar, das ist kein Zander. Nach einem schönen Drill erblickte ein 81er Hecht die Wasseroberfläche. Die Freude war Kai anzusehen, denn ein Ü80 Hecht ist am Kanal auch nicht der Alltag. Gebissen hat der Esox auf einen 10 cm Keitech Easy Shiner in der Farbe Ayu.

Leider nicht das schönste Foto, dennoch ein schöner 81er Hecht

Leider nicht das schönste Foto, dennoch ein schöner 81er Hecht

Die nächsten 30 Minuten passierte nicht viel, doch dann meldete sich wieder Kai mit einem heftigen Biss und auch diesmal wurden wir nicht enttäuscht, ein 64er Zander kam zum Vorschein. Der Räuber bis auf einen 10 cm Fox Zander Pro-Shad in schwarz-silber.

62er Zander

62er Zander

Fazit: Alle Brücken die wir beangelt haben waren vielversprechend, so dass wir in der nächsten Zeit die Kanäle nicht außer acht lassen werden. Weitere Fehlbisse zeigen, dass die Fische langsam aktiver werden. 🙂

Posted from Hamburg, Hamburg, Germany.