Spirolino-Montage

Im Video erklärt Paddy eine Spirolino-Montage, wie wir sie in Dänemark auf Forelle & an der Ostsee auf Meerforelle oder Hornhecht fischen.

Dazu nötig:
1x schwimmender Spirolino
1x Stopperperle1x Wirbel (optimal sind Wirbel mit mehreren Gelenken)
1x Vorfach mit Haken (hierzu kann man die fertigen Forfächer für Forellen nutzen)
+ Köder (Powerbait, Wurm, Marde, Fischfetzen je nach Zielfisch)

 

Der Buttlöffel

Der sehr fängige Buttlöffel schnell und leicht montiert:
Ein vorgefertigter Wurm/Butthaken aus dem Angelladen mit einer Monofilen schnur reicht aus – etwa 0,25-0,30 Durchmesser. Das Vorfach sollte ca. 30-50cm lang sein. Nun werden einige kleine Lockperlen auf die schnur gezogen. Ein Spinnerblatt darf auch nicht fehlen. DSC_0909Um einen “Düdel” zu verhindern, kann man auch ein wenig Schrumpfschlauch verwenden. Das Vorfach wird nun ganz normal an den Buttlöffel geknotet und mit einem Wirbel an der Hauptschnur befestigt. Wattwurm, Seeringelwurm, Fischfetzen oder Gulpwürm aufziehen und auf sandigem Untergrund leicht über den Grund ziehen. Mit dieser technik können auch faule Platten verführt werden!

Der Spöket Wobbler

Der Spöket ist ein super Meerforellenköder

Der Spöket ist durch seine Form nicht den Blinkern, sondern den Wobblern zuzuordnen. Dieser Köder kann hinter dem Boot geschleppt, oder beim Wurfangeln gefischt werden. Es gibt ihn in verschiedenen Gewichten und Farben. Die beiden Fotos zeigen die Wobbler, mit denen ich am Lehmberger Strand die Bisse bekommen habe. Ein gelb-orangener Bauch bringt oft den gewünschten Erfolg.

IMG_2113IMG_2112
Nicht nur Meerforellen stehen auf diesen Köder – Hornhechte & Dorsche sind oft schöne Beifänge!

Der Chubby

Einer unserer Lieblinsköder ist der Chubby von Illex

Dieser kleine Wobbler ist vielseitig einsetzbar. Wir haben bereits Hechte, Barsche, Zander und Forellen damit überlisten können. Mittlerweile ist der Köder in vielen Geschäften erhältlich. Unsere Favoriten sind die Farben Ghost , Strip Blue Gill.

Dieser Wobbler hat ein hervoragendes Spiel und kann langsam geführt werden. Wir fischen meist mit Ruten zwischen 4-29Gramm Wurfgewicht.
Die Angellei macht wirklich Spaß – die Bisse kommen schnell und hart und man merkt nahezu jeden Fischkontakt.
Je nach Kurbelgeschwindigkeit laufen diese Wobbler 1,5-2 Meter tief und haben ein natürliches Spiel.