Räuchern von Forellen un Aalen

In diesem Bericht möchte ich euch erklären, wie ich beim Räuchern vorgehe. Einige von euch haben vielleicht schon meinen Film auf Youtube zu diesem Thema gesehen, andere lesen lieber die einzelnen Schritte. Eins schonmal vorweg: es gibt viele Möglichkeiten um das gleiche Ergebnis zu erzielen. Ich erläutere euch den Weg, der für mich der einfachste und schnellste ist und mit dem ich super leckere Ergebnisse erziele.

1)
Als erstes Würze ich meine aufgetauten Fische mit meinem Räuchersalz. Hierfür streue ich das Salz direkt in und auf den Fisch. Das hat den Vorteil, dass ich die Fische erstens nicht vorher groß einlegen muss und zweitens sind sie so geschmacksintensiver.
2)
Als zweites lasse ich die Fische im Ofen bei geringer Wärmezufuhr einige Minuten trocknen.
3)
Anschließend wird der Ofen auf 100Grad erhitzt um die Fische zu garen. Dies dauert in der Regel zwischen 20-30 min, je nach Größe der Fische.
4)
Wenn die Fische gegart sind kommt das Räuchern. Dafür streue ich Buchenspähne auf mein Feuer. Jetzt achte ich dadrauf, dass ich die Temperatur bei 60-70 Grad halte.
5)
Nach ca 1,5 Stunden öffne ich den Räucherschrank und kontrolliere die Farbe der Fische. Meistens ist das schon ausreichend und die Fische haben die perfekt gold/braune Färbung.
6)
Zum Schluss kontrolliere ich noch, ob die Fische gar sind. Dafür löse ich die Haut am Bauchansatz. Wenn dies leicht von der Hand geht sind die Fische fertig und können in Alufolie eingepackt werden.

Ich hoffe einigen von euch konnte ich nützliche Anregungen geben!
Viel Spaß beim Räuchern
Tl Frank


 

 

Posted from Berlin, Berlin, Germany.

Wie friert man ein Filet richtig ein? Es gibt ein paar Tricks!

Vom Haken bis in die Pfanne ist doch immer noch ein kleines Stück! Sobald die Filets geschnitten sind, sollten diese auch richtig eingefroren werden, damit Sie auch noch in einigen Monaten genießbar sind – länger als 6 Monate sollten Sie jedoch nicht eingefroren bleiben. Es gibt ein paar kleine Tricks, wie man den Geschmack und die Haltbarkeit verbessern kann. Wir haben immer einen kleinen Setzkescher, oder einen Kartoffelsack dabei. KartoffelsackJa, einen Kartoffelsack :D Beide eignen sich sehr gut, um die fertigen Filets zu waschen. Hier kommt schon der erste Trick: Das Filet im Meerwasser abspülen und nicht im
Süßwasser aus der Leitung. Hier gehen sonst schon die ersten % vom Geschmack verloren! Sobald die Filets gewaschen sind, sollten sie noch einmal 2-3 Stunden zum abtropfen vor der Hütte hängen bleiben, damit sich später in der Gefriertüte kein Eis bildet. Die Filets dann in die Tüten schichten und diese dann möglichst ohne Luft darin verschließen. So halten die Filets sehr lange und verlieren auch Ihren Geschmack nicht. Ein Setzkescher eignet sich übrigens auch hervorragend, um Heringe von den lästigen Schuppen zu befreien!

Driftsack günstig selber basteln

Neues in unserer Rubrik Trickkiste

Wozu braucht man einen Driftsack? Wie der Name schon sagt, setzt man den Driftsack bei eine Drift des Bootes ein. Bei manchen Angelmethoden ist die Geschwindigkeit beim driften sehr wichtig. Mit dem Anker sitzt man nur auf einer Stelle und mit der normalen Drift treibt das Boot zu schnell. Der Driftsack bremst das Boot ab und ermöglicht eine angenehmere Angelei und den Einsatz von leichteren Ködern. Je nachdem, wie oft man auf dem Wasser ist lohnt sich natürlich auch eine Anschaffung einen Hochwertigen Driftsacks. Will man das Geld dafür nicht ausgeben, gibt es eine günstige Alternative:

Die IKEA-Tüte! frakta-tasche-gro__79087_PE202617_S4
Die beiden Tragegurte werden in der Mitte durchtrennt und an 4 kurze Tampen gebunden, die dann in einen Karabiner gehakt werden. Ein Tampen führt dann zum Boot. Wichtig ist, die Tüt noch am Boden zentral mit einem Kreuzschnitt ein wenig zu öffnen, damit der Druck nicht zu hoch wird und die Tragegurte reißen.

Diesen Driftsack Marke Eigenbau empfehlen wir vor allem für kleinere Boote auf Seen oder auf dem Meer bei leichter Drift. In Norwegen sollte man dann doch besser auf hochwertigeres Gerät zurückgreifen! ;)

Günstige Köderbox

Neues in unserer Rubrik Trickkiste

Wer hat es nicht auch schon erlebt? Es geht nach Norwegen, Schweden oder Dänemark, das Auto ist bereits voll und die Hälfte der Sachen steht noch vor dem Auto! Es gibt einige gute, aber auch günstige Tricks, wie man den Stauraum optimal nutzen kann.
DV_8_5086765_20120614172730Sehr praktisch ist diese Box von Hornbach, die eigentlich für Schrauben gedacht ist. Diese kostet im Verhältnis zu “normalen” Köderboxen verhältnismäßig wenig. Mit 19,95 € ist man dabei. Man kann die Schubladen auch einzeln kaufen und dann je nach Angelmethode die Boxen austauschen.
Mit 410 mm x 270 mm x 245 mm quadratisch, praktisch gut! Die Box lässt sich sehr gut verstauen. Für jeden Angler, der schon einmal Probleme mit dem Stauraum hatte:)
Vielen Dank an Quacki für diesen Tipp!