Spirolino-Montage

Im Video erklärt Paddy eine Spirolino-Montage, wie wir sie in Dänemark auf Forelle & an der Ostsee auf Meerforelle oder Hornhecht fischen.

Dazu nötig:
1x schwimmender Spirolino
1x Stopperperle1x Wirbel (optimal sind Wirbel mit mehreren Gelenken)
1x Vorfach mit Haken (hierzu kann man die fertigen Forfächer für Forellen nutzen)
+ Köder (Powerbait, Wurm, Marde, Fischfetzen je nach Zielfisch)

 

Neustädter Bucht

Unser Kumpel Quacki lud uns am Samstag bei traumhaften Wetter nach Neustadt ein, um den Dorschen und Meerforellen nachzustellen. Was aber viel wichtiger war, ich konnte mein neues Boot inkl. 15 PS Aussenborder einweihen.

Bringt uns hoffentlich bald zum Fisch :)

Wir kamen morgens um 9:30 Uhr bei der Kunya Werft an und slippten voller Vorfreude das Boot ins Wasser. Wir packten das Boot mit unseren Sachen und nun konnte es losgehen. Die Spannung stieg, da wir keinen Testlauf im Vorwege mit den neuen Motor machen konnten. Siehe da, der Motor sprang beim ersten mal ziehen an.

Nun konnte der Fisch kommen, nur wo war er?

Wir haben alles ausprobiert, ob Pilker, Gummifische, Gummitwister, Grundmontage, Blinker, selbst schleppen brachte nicht den erhofften Erfolg. Der Echolot machte es uns auch nicht leicht, so zeigte er uns in 5 Std. angeln nur ein einziges mal einen kleinen Schwarm an. Auf Nachfrage bei den einheimischen Anglern, bekamen wir auch nur zu hören, dass im Moment nicht viel zu holen ist. Unser Kumpel Quacki, der auch wirklich vieles ausprobierte konnte leider auch nicht den erwünschten Fisch landen.

Kurz vor Ende wurden wir noch einmal aufmerksam, da wir an der Steilküste viele Angler im Wasser sahen. Eigentlich für einen Ortsunkundigen ein Zeichen, dass hier eventuell die eine oder andere Meerforelle stehen könnte. Naja was soll ich sagen, auch hier blieb uns der Erfolg verwehrt.

Was für ein Wetter !!!

Was für ein Wetter !!!

 

Fazit: Bei traumhaften Wetter und dem Gefühl dass mein Boot reibungslos funktioniert hat uns der Angeltag auch ohne Fisch wahnsinnigen Spaß gemacht und es ruft förmlich nach Wiederholung. Das nächste mal mit mehr Fisch bitte ;)

Posted from Altenkrempe, Schleswig-Holstein, Germany.

Der Spöket Wobbler

Der Spöket ist ein super Meerforellenköder

Der Spöket ist durch seine Form nicht den Blinkern, sondern den Wobblern zuzuordnen. Dieser Köder kann hinter dem Boot geschleppt, oder beim Wurfangeln gefischt werden. Es gibt ihn in verschiedenen Gewichten und Farben. Die beiden Fotos zeigen die Wobbler, mit denen ich am Lehmberger Strand die Bisse bekommen habe. Ein gelb-orangener Bauch bringt oft den gewünschten Erfolg.

IMG_2113IMG_2112
Nicht nur Meerforellen stehen auf diesen Köder – Hornhechte & Dorsche sind oft schöne Beifänge!

Eckernförder Bucht – Lehmberg Strand auf Meerforelle

Am Ostersonntag zeigten sich Frau Holle und Petrus ein wenig gnädig und die Sonne zeigte sich für einige Stunden. Ein Freund von uns, Randy, schickte uns ein Foto von sich und seiner 56cm Meerforelle, die er am Morgen am Lehmberger Strand mit einem Spöket Wobbler überlisten konnte. Das Wetter und das Foto machten meine Motivation komplett und ich fuhr gegen Mittag Richtung Ostsee – Paddy konnte leider nicht mit.
Eine Stunde Autofahrt von Hamburg und schon konnte ich meine Wathose anziehen und zum Strand stiefeln. Kurz noch einen Ködertipp bei Randy abgeholt und auf gings ins kühle Nass. Als Köder verwendete ich einen Spöket Wobbler. Gleich nach enigen Minuten hatte ich die erste kleine Forelle im Drill, diese konnte sich jedoch noch auf halben Weg befreien. Anschließend verschwand die Abendsonne hinter den Wolken und ich entschied mich, einen auffälligeren Wobbler zu fischen und hatte kurz danach etwa 5 Meter vom Ufer entfernt einen erneuten Biss – wieder leider nur von kurzer Dauer…! Nach dem ersten Verlust hatte ich vom Singlehook auf einen Drilling gewechselt, doch gewann erneut der Fisch – ich schätze ihn auf ca 70 cm.
mefoMeine Füße und Fingerkuppen waren schon ziemlich kalt, doch konnte ich es trotzdem nicht lassen und versuchte weiter mein Glück. Dann biss die dritte Forelle auf meinen schnell geführten Spöket und ich konnte diesen Drill für mich entscheiden und meine erste, 49cm lange, silberne Schönheit landen.
Randy und ich verwendeten fast auschließlich Spökets mit gelb-orangenem Bauch. Ich denke jedoch, schlanke silberne und kupferne Blinker sollten ebenfalls zum Erfolg führen. Die Sandaale sind noch nicht im Uferbereich. Das Silber der Meere ist also in Wurfweite – also, nichts wie los an die Küste!

Posted from Waabs, Schleswig-Holstein, Germany.